Kundenservice: (+43) 0732/370-800
Mo - Do: 8:00 - 16:30 Fr: 8:00 - 15:00
0
Go to basket
Gesamt
Preis pro Stück
Anzahl
Produkt
Einkaufswagen ist leer
Preis exkl. MwSt.
10,- €
Zur Kasse gehen
Ändern
Produkte A-Z
SALE

Sieben Tipps, wie Sie Ihr Büro smarter möblieren

Sieben Tipps, wie Sie Ihr Büro smarter möblieren
Artikel

Sind in Ihrem Büro Arbeitsplätze dazugekommen oder hat sich die Art zu arbeiten geändert? Oder möchten Sie sich selbst mit einer neuen Möblierung belohnen? Unabhängig von Ihrem Grund, Ihre Büromöblierung zu ändern, müssen Sie einige Punkte bedenken, damit Sie ein effektives Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeiter wohlfühlen, erhalten. Wir haben hier sieben Punkte aufgelistet:

 

Die Tipps stammen von unseren Projektteam-Mitarbeitern David Hassel und Therese Östby, die Unternehmen regelmäßig dabei unterstützen, ihre Büros smarter einzurichten. Nach dem Zuhören und Analysieren der Kundenbedürfnisse präsentieren sie eine Lösung, die die Kunden manchmal überrascht.
- Wir möchten, dass unsere Kunden ein bisschen mutig und auch vorausschauend sind, sagt Therese. In einem geschickt eingerichteten Büro kann ein Möbelstück nach einiger Zeit auch eine neue Verwendung finden.
- Natürlich wollen wir verkaufen, sagt David. Vor allem aber wollen wir Einrichtungslösungen schaffen, die unseren Kunden helfen, ihre Räumlichkeiten optimal zu nutzen.


SMARTE BÜROEINRICHTUNG IN DER PRAXIS:

Wenn Sie diese Tipps im Kopf behalten, haben Sie schon ein gutes Stück auf dem langen Weg zur smarteren Büroeinrichtung geschafft.

 

Denken Sie voraus! Kaufen Sie nicht dieselbe Art Möbel, die Sie bereits haben. Denken Sie anders. Was brauchen Sie heute - und was brauchen Sie morgen? Wenn Sie eine Erweiterung planen, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Arbeitsplätze auf derselben Fläche schaffen. Dann müssen Sie flexibel sein.

 

Werden Sie riesige Schreibtische los! Durch kompaktere Schreibtische bekommen Sie Platz für andere Dinge - zum Beispiel eine einladende Sitzecke. Dank kleinerer Tische können Sie auch mehrere Arbeitsplätze im selben Büro schaffen.

 

Nutzen Sie den Konferenztisch! Lassen Sie nicht die Anzahl der Mitarbeiter entscheiden, wie groß der Konferenztisch sein soll. Wählen Sie einen Tisch aus, der für die größte Anzahl von Teilnehmern an Besprechungen geeignet ist. Darüber hinaus kann der Konferenztisch nicht nur für Besprechungen genutzt werden, sondern beispielsweise auch als Mittagstisch und/oder als zusätzlicher Arbeitsplatz.

 

Eine Stuhlmodell in mehreren Räumen. Wenn Sie für Pausenraum und Konferenzraum (und vielleicht sogar für Besucher) dasselbe Stuhlmodell wählen, haben Sie ein einheitliches Set, wenn Sie ein großes Kundenmeeting vorbereiten. Praktisch und gut aussehend!

 

Schränke als Raumteiler. Aufbewahrungsschränke eignen sich perfekt, wenn Sie einen Raum unterteilen möchten. Durch Schiebetüren lassen sich Schränke auch bei wenig Platz problemlos öffnen, und der Inhalt ist nicht sichtbar. Wenn Sie Akustikpaneele an der Rückseite anbringen, erhalten Sie eine niedrige „Wand“, die sowohl stilvoll als auch geräuschdämpfend ist.

 

Raum für informelle Treffen. Mit smarter Möblierung können Sie eventuell einen Sitzbereich zwischen einigen Schreibtischen einrichten. Perfekt für informelle Meetings und angenehme Kaffeepausen!

 

Wählen Sie stimmige Farbtöne. Wenn möglich, beschränken Sie sich auf ein Dekor. Es wird heute toll aussehen und morgen praktisch sein, falls Sie umstellen müssen oder ein Möbelstück in einem Raum benötigen.

Ähnliche Produkte
Kantinenstuhl RIO, dunkelgrau
Kantinenstuhl RIO, dunkelgrau
Art.-Nr. 128151
  • Für den Innen- und Außengebrauch
  • UV-resistent
  • Stapelbar
Schreibtisch NOMAD, elektr. hv, L 1200 x B 750 mm, Laminat weiß/schwarz
Schreibtisch NOMAD, elektr. hv, L 1200 x B 750 mm, Laminat weiß/schwarz
Art.-Nr. 12013
  • Platzsparend
  • Höhenverstellbar
  • Strapazierfähiges Laminat

Etiketten dieses Artikels: