• Gratis Lieferung ab 49,- € netto
  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • 3 Jahre Garantie
0
Go to basket
Gesamt
Preis pro Stück
Anzahl
Produkt
Einkaufswagen ist leer
Preis exkl. Ust.
10,- €
Zur Kasse gehen
Ändern
SALE

Müdigkeit bekämpfen mit der richtigen Beleuchtung

Müdigkeit bekämpfen mit der richtigen Beleuchtung
Artikel

Wussten Sie, dass die Beleuchtung unser Gefühl beeinflusst? Wenn Sie Ihre Augen einer schlechten Beleuchtung aussetzen, kann dies verschiedene physische Auswirkungen haben - insbesondere, wenn dies über einen längeren Zeitraum geschieht. Und niemand möchte mit Spannung in Kopf, Schultern und Nacken leben. Eine ordnungsgemäße Beleuchtung kann die gesundheitlichen Probleme verringern, die durch einen schlecht beleuchteten Arbeitsplatz verursacht werden. Hier geben wir Ihnen 5 Tipps, wie Sie das Büro am besten beleuchten können!

 

Die Beleuchtung ist in allen Büros und am Arbeitsplatz wichtig, kann jedoch manchmal etwas in der Reihenfolge der Priorität liegen. Einfach weil wir nicht darüber nachdenken. Eine falsch gestaltete Beleuchtung kann zu Problemen wie Müdigkeit, Schmerzen und Belastungsverletzungen führen - insbesondere im Laufe der Zeit. Es gibt Leute, die glauben, dass Beleuchtung in vielen Unternehmen eine versteckte Ressource ist, weil gute Beleuchtung zu höherer Produktivität und höherer Qualität führt - und schlechte Beleuchtung zum Gegenteil.

 

1. Gutes Licht aus allen Winkeln

Bei der Gestaltung der Beleuchtung an Ihrem Arbeitsplatz sollten Sie insbesondere auf ein gleichmäßiges Licht auf den Arbeitsflächen und die Möglichkeit achten, die Stärke zu variieren. Die Möglichkeit, die Lichtverhältnisse an einem Ort zu variieren, ist aus ergonomischer Sicht wichtig. Wenn Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch haben, sollte die Beleuchtung bei aufrechter Arbeit genauso gut funktionieren wie beim Sitzen. Die Beleuchtung muss sich auch an die auszuführenden Arbeiten und Ihre persönlichen Umstände anpassen können.

 

2. Vermeiden Sie scharfe Kontraste

Denken Sie daran, dass dunkle Oberflächen Licht absorbieren und helle Oberflächen es reflektieren. Daher benötigt ein dunkler Raum im Allgemeinen mehr Lampen und helle Flecken. Mischen Sie gerichtetes Licht und Allgemeinlicht, um komfortable, weiche Übergänge zwischen Licht und Schatten zu erzielen. Der Kontrast zwischen dem eigenen Arbeitsbereich und der Umgebung sollte so gering wie möglich sein.

 

3. Nutzen Sie das Tageslicht

Lassen Sie so viel Tageslicht wie möglich herein. Stellen Sie nur sicher, dass niemand geblendet wird! Genug natürliches Licht und ein gutes Ausblick sind für unsere Gesundheit von großer Bedeutung. Um mehr Tageslicht in die Büroräume zu bringen, ist es gut, weiße Wände und Decken zu haben. Weiß reflektiert Licht besser als Farben. Wir werden leicht unterschätzt, wenn dem Raum zu viel Farbe fehlt, sodass Sie Gemälde oder farbenfrohe Textilien verwenden können, die sich positiver auf unsere Leistung auswirken.


4. Denken Sie an die Farbe des Lichts

Künstliche Innenbeleuchtung ist auch für unser Energieniveau relativ wichtig. Deshalb ist die Wärme der Lichter genauso wichtig wie die Helligkeit. Kaltes blaues Licht wirkt erfrischend, da es den Melatoninspiegel, das schlafauslösende Hormon, im Körper senkt und Sie energischer und effizienter macht. Warmes, goldenes Licht macht uns müder und eine bessere Option für zu Hause.

 

5. Unterschätzen Sie die Schreibtischlampe nicht

Verwenden Sie eine ergonomische Schreibtischlampe, die eingestellt werden kann. Schreibtischlampen haben ein hochkonzentriertes direktes Licht, das perfekt ist, wenn Sie einen bestimmten Bereich beleuchten möchten. Platzieren Sie Ihre Schreibtischlampe links von Ihnen, wenn Sie Rechtshänder sind, und rechts, wenn Sie Linkshänder sind. Dies verhindert, dass sich Schatten über Ihrem Arbeitsbereich bilden.

 

Etiketten dieses Artikels: