Gesundheit und Wohlbefinden im Homeoffice - das können Sie tun


Der Umzug ins Homeoffice kam für die meisten Arbeitnehmer*innen im letzten Jahr völlig unerwartet. Viele mussten schnell feststellen, dass beim Arbeiten von zu Hause eine Reihe neuer Herausforderungen wartet: Neben dem Mangel an ergonomisch konzipiertem Mobiliar kann es Menschen, die bis dato keine Erfahrung mit Heimarbeit hatten, etwa schwerfallen, sich zu konzentrieren oder Arbeit und Freizeit zu trennen.

Unternehmen sollten deshalb in der aktuellen Situation verstärkt auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter*innen achten. Dazu gehört nicht nur die richtige Ausstattung – wie etwa ein Bürostuhl und die notwendige Technik –, sondern auch Unterstützung, um das Arbeiten zu Hause zu erleichtern.

Achten Sie auf eine klare Trennung zwischen Beruf und Privatem

Work-Life-Balance ist nicht erst seit dem plötzlichen Umzug vieler Arbeitnehmer*innen ins Homeoffice ein Thema. Doch in der aktuellen Situation ist es wichtiger – und vor allem schwieriger – denn je, eine klare Grenze zwischen Arbeits- und Freizeit zu ziehen. Wenn möglich, sollte die Zuteilung eines speziellen Arbeitsbereichs, der vom Rest des Wohnbereichs getrennt werden kann, ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. So können Sie vermeiden, nach der Arbeit ihre Ausrüstung und Materialen wegräumen zu müssen, um Platz für Ihr Privatleben zu „schaffen". Ein separater Raum, in den Sie sich zurückziehen können, ist ideal und auch als Arbeitsbereich einfacher zu pflegen. Haben Sie kein extra Zimmer zur Verfügung, definieren Sie einen Bereich, den Sie sonst nicht oder nur selten brauchen, als Homeoffice. Generell gilt: Halten Sie Ordnung auf Ihrem Schreibtisch. Ein aufgeräumter Arbeitsplatz kann sich positiv auf Ihre Arbeitsweise auswirken und ein strukturiertes Arbeiten begünstigen.

Planen Sie Ihren Tag

Versuchen Sie, Ihren Arbeitstag auch dann zu planen, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten. Das heißt: Stehen Sie zur gewohnten Uhrzeit auf, halten Sie sich an Ihre Routinen, essen Sie wie gewohnt zu Mittag und machen Sie zur gleichen Zeit Feierabend, wie Sie es im Büro auch tun würden. Schreiben Sie abschließend eine Liste der Dinge, die Sie am darauffolgenden Tag tun sollten. Das hilft vor allem dabei, nach der Arbeit besser abschalten zu können. Auch Bewegung kann helfen, den Tag zu strukturieren. Machen Sie etwa morgens einen Spaziergang – als ob Sie ins Büro gehen würden – oder drehen Sie in der Mittagspause eine Runde an der frischen Luft. Eine kurze Sportpause kann helfen, die Konzentration im Homeoffice hochzuhalten.

Verbringen Sie Zeit mit Ihren Kollegen

Da die Devise auch immernoch „Abstand halten" heißt, sind virtuelle soziale Kontakte gerade umso bedeutender. Im Homeoffice fällt schließlich nicht nur das Arbeiten im Büro weg, sondern auch der kurze Plausch an der Kaffeemaschine oder die Mittagspause mit den Kolleg*innen. Verabreden Sie sich stattdessen für eine digitales Mittagessen oder eine virtuelle Kaffeepause. So sorgen Sie dafür, dass Sie sich nicht nur über berufliche Themen austauschen.

Sorgen Sie dafür, dass Sie bequem sitzen

Der Küchenstuhl ist auf lange Sicht keine Option, Sie brauchen die Bequemlichkeit und die Funktionalität eines Bürostuhls. Schließlich sitzen und arbeiten Sie jeden Tag viele Stunden darauf. Da falsches Sitzen viele Probleme verursachen kann, ist es wichtig, einen passenden Stuhl zu haben, der den Körperbewegungen folgt und Ihnen hilft, richtig zu sitzen.

Lesen Sie auch: So wählen Sie den Bürostuhl, der genau der richtige für Sie ist

Auch ein eigener Schreibtisch hat einige Vorteile: Sie können etwa Ihre Arbeitsunterlagen und Materialien liegen lassen und am nächsten Tag Ihre Arbeit fortsetzen. Wenn Sie auch nach Corona planen, regelmäßig im Homeoffice zu arbeiten, kann sich die Anschaffung eines höhenverstellbaren Schreibtisches lohnen. Die Möglichkeit, an langen Arbeitstagen vom Sitzen zum Stehen zu wechseln, wirkt sich positiv auf die körperliche Verfassung aus. Darüber hinaus werden Sie produktiver und kreativer, wenn Sie im Stehen arbeiten.

Als Unternehmen können Sie durch die Bereitstellung der passenden Ausstattung das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter*innen fördern. Kontaktieren Sie gerne unseren Kundenservice, wir unterstützen Sie mit fachkundiger Beratung und persönlichem Service dabei, die richtigen Büromöbel für das Büro, als auch für das Homeoffice zu finden.